1962

APRIL 1962: Umzug nach Westfalen – wieder muss ich mich neu anpassen, aber die Norddeutschen sind wesentlich toleranter als die Schweizer. Bereits am ersten Schultag lerne ich einen guten Freund kennen.

MAI 1962: Der Lehrer der Dorfschule bezichtigt mich vor allen Schülern als Lügnerin: «Wir brauchen niemanden aus der Grossstadt, der hier Lügen erzählt.»

JUNI 1962: Abschied von meiner besten Freundin Monika nach vierjähriger Nachbarschaft in Köln. Wir ziehen in die Schweiz um.

JULI 1962: Bei Privatstunden in Englisch lerne ich meine zukünftige Frau kennen.

OKTOBER 1962: Wir gründen an der Kantonsschule einen Handballclub. Er besteht heute noch.

DEZEMBER 1962: Beim Fernsehauftritt vom Weihnachtssingspiel der Jungkantorei bekomme ich die Solopartie.